Forschung

Der Naturpark Thal fördert und unterstützt Forschungsprojekte und wissenschaftliche Arbeiten mit fachlichem Bezug zum regionalen Naturpark. Der Naturpark Thal agiert ausserdem als Anlauf- und Informationsstelle, betreut Diplomarbeiten, kooperiert mit verschiedenen Forschungsinstitutionen, fördert den Wissenstransfer und unterhält zwei Forschungsdatenbanken. 

Ansprechpartner:
Andrin Dürst
andrin.duerst(at)naturparkthal.ch
Tel: 062 386 12 32

Forschungsschwerpunkte 

Der Naturpark Thal verfolgt fünf thematische Forschungsschwerpunkte: 

  • Biodiversität 
  • Der Park als Lebens-, Erholungs- und Bildungsraum 
  • Parkidentität 
  • Regionale und Wirtschaftsförderung 
  • Gebietsbeobachtung und Erfolgskontrolle 

Eine nähere Beschreibung dieser Schwerpunkte findet sich im Themenkatalog der Parkforschung Schweiz

Anlauf- und Informationsstelle für die Forschung 

Der Naturpark Thal betreibt eine Anlaufstelle für Forschungsinstitutionen und -initiativen. Sie bietet logistische Unterstützung (z.B. Bewilligungen, Infrastruktur, Unterkunft, Verpflegung etc.) und fachliche Mithilfe (GIS-Daten, lokales Fachwissen, Netzwerk). 

Betreuung von Diplomarbeiten 

Der Naturpark Thal betreut Diplomarbeiten (Matura, Bachelor oder Master), welche einen thematischen Bezug zu einem aktuellen Projekt aufweisen und eine praktische Bedeutung für den Naturpark haben. Der Park leistet dabei fachliche sowie logistische Unterstützung und betreut die Verfasser und Verfasserinnen der Arbeiten kompetent. Wichtig für den Park sind grundsätzlich ein hoher Lokalbezug sowie eine praktische Relevanz der Ergebnisse. 

Forschungsdatenbanken 

Der Naturpark Thal unterhält in Zusammenarbeit mit der Parkforschung Schweiz und dem Netzwerk Schweizer Pärke zwei Forschungsdatenbanken, in denen Forschungsarbeiten mit einem Bezug zum Naturpark Thal publiziert werden. Die Datenbanken liefern einen Überblick über aktuelle Forschungsergebnisse und zeigen Möglichkeiten für weiterführende Forschungsprojekte auf. 
 

> Zur Datenbank Parkforschung Schweiz 

> Zugang zum Parcs Data Center