Wirtschaftsapéro

Seit 2010 findet im Naturpark Thal jährlich der «Wirtschaftsapéro für Unternehmen mit Durchblick» statt. Dabei treffen sich fast 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung, um sich von spannenden Vorträgen und Podiumsdiskussionen inspirieren zu lassen.

Dieser gemeinsame Anlass ist eine Kooperation des Naturparks Thal und SO nachhaltig. Er wird unterstützt vom Industrie- und Handelsverein Thal-Gäu-Bipperamt sowie der Kantonalen Standortförderung  und ist mittlerweile ein «Jour fixe» für viele Unternehmerinnen und Unternehmer. Ausser hochkarätigen Rednern bietet der Wirtschaftsapero auch die perfekte Gelegenheit, das eigene Netzwerk zu pflegen.

 

Der  13.Wirtschaftsapéro  fand am Donnerstag, 2. Februar 2023 in der Jomos Eventhalle in Balsthal statt.  

Menschen lesen ¦ Menschen verstehen ¦ Profitabel sein

Der 13. Wirtschaftsapéro verging wie im Flug: Der Naturpark Thal und die Fachstelle «so!nachhaltig» setzten zurecht alles auf eine Karte bzw. auf einen Star-Referenten: Mark T. Hofmann. Der Profiler und Organisationspsychologe, der in seiner Laufbahn unter anderem Erfahrungen beim FBI sammelte, überzeugte mit einer brillanten Rhetorik, Sinn für Humor und eindrücklichen Beispielen aus seinem Alltag als Berater von Unternehmen, Finanzinstituten, Kriminalpolizei und Spitzenverhandlern aus Politik und Wirtschaft.

Die Kernbotschaft von Mark T. Hofmann lautete an diesem Abend: Man muss das Motiv seines Gegenübers verstehen und dieses Motiv ansprechen, um zu überzeugen. Das gilt auch bei der Rekrutierung: «Viele Unternehmen adressieren in ihren Stellenausschreibungen die falschen Werte», machte Speaker Hofmann deutlich. «Für die Fachkräfte ist heute Flexibilität bei der Arbeitszeit oder beispielsweise Home-Office wichtiger als zum Beispiel die Jobsicherheit. Das muss man entsprechend berücksichtigen.»

Es gilt, so Hofmann, die Motive zu erkennen. «Wir müssen auf die Details achten, um einen Menschen zu lesen.» Eindrücklich führte er aus, was eine 25’000-Dollar-Rolex am Handgelenk über einen Menschen aussagen kann. Für alle Führungskräfte hatte er zudem einen wesentlichen Tipp auf Lager: «Achtet bei der Rekrutierung darauf, in welchen Organisationen die Bewerberinnen und Bewerber aktiv sind. Die unbezahlten Aufgaben sagen viel mehr über eine Person aus als die bezahlten Tätigkeiten.»

Impressionen vom Wirtschaftsapéro 2023:

Bilder von Noemi Tirro